Bildung rund um den Bau
Allianz Bau
giz bmz develoPPP

Strategische Allianz: Technologietransfer im Bereich Energieeffizienz unter besonderer Berücksichtigung der Fachkräftesicherung

Ziel des Projektes:

Die Strategische Allianz im Rahmen des develoPPP.de-Programmes (GIZ) hat einen umfassenden Technologietransfer im Bereich der Energieeffizienz unter besonderer Berücksichtigung der Fachkräftesicherung in China zum Ziel, um den Absatz sowie die korrekte Handhabe von Produkten und Dienstleistungen, insbesondere der beteiligten Firmen, langfristig zu gewährleisten und deren Marktchancen zu verbessern.

Inhalt:

Am Projekt, welches eine Gesamtlaufzeit von drei Jahren umfasst, sind insgesamt fünf Unternehmen aus Deutschland und eines aus China beteiligt. Diese können drei großen Themengebieten zugeordnet werden:

I. Moderne Baustoffe und Bauelemente:

  • Baumit Building Material (Suzhou) Co., Ltd.
  • Shanghai Hengzhi Construction Co., Ltd.

II. Anlagentechnik und Gebäudeautomation

  • DRECHSLERtechnik GmbH
  • bau msr GmbH

III. umweltgerechte Abwassertechnik

  • Tubus GmbH
  • Bauverfugung Werner/Richter GmbH

Um eine nachhaltige Verbesserung der Ausbildung junger Chinesen bzw. die Nachqualifizierung von Fachkräften sicherzustellen, erfolgt die Auswahl dreier chinesischer Colleges, deren Curricula jeweils unter Mitwirkung des BFW analysiert und mittels passfähiger Module erweitert werden.

Im nächsten Schritt werden gemeinsam mit den Unternehmen Lehr- und Lernmedien erstellt und Medienpakete inkl. Praxistrainingselemente zu jedem Themenkomplex entwickelt.

Für einen dauerhaften Erfolg des Projekts werden geeignete Lehrkräfte der Partnercolleges identifiziert und fortgebildet. Die Prüfung und Zertifizierung der Fortbildungsleistungen erfolgt durch das BFW.

Parallel hierzu findet eine praktische Qualifizierung von Fachkräften zu Instruktoren in den Betrieben und auf der Baustelle statt.

Optional besteht für ausgewählte chinesische Schüler zudem die Möglichkeit, in Deutschland ein Praktikum zu absolvieren.

Um die Ergebnisse des Projektes auf staatlicher Seite und in der chinesischen Industrie zu verankern, werden Workshops wie auch eine internationale Fachtagung veranstaltet, an der Vertreter von Verbänden, politischen Institutionen, der Bauindustrie sowie weiterer relevanter Wirtschaftszweige teilnehmen werden.

Die gewonnen Erfahrungen werden im weiteren Projektverlauf auch auf mongolische Fach- und Führungskräfte der Baubranche angewandt. Dazu finden vier Fortbildungsmaßnahmen zu modernen Bautechnologien in Deutschland statt.

Aufgaben des BFW Bau Sachsen e. V.:

Das BFW zeichnet im Auftrag der GIZ einerseits für die Koordination des gesamten Projektes und die Abstimmung zwischen den Partnern untereinander verantwortlich, andererseits nutzen wir unser langjähriges Knowhow im Bereich der Aus- und Weiterbildung im In- und Ausland zur Erstellung, Aufbereitung und Abstimmung der Schulungsunterlagen. Zudem beraten wir die chinesischen Kollegen bezüglich der Integration der Themen in die vorhandenen Curricula und setzen die Schulungen von Dozenten der Partnerschulen sowie des ausgewählten Baustellen- und Unternehmenspersonals um.

Partner:

  • Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ)
  • Baumit Building Material (Suzhou) Co., Ltd.
  • Shanghai Hengzhi Construction Co., Ltd.
  • DRECHSLERtechnik GmbH
  • bau msr GmbH
  • Tubus GmbH
  • Bauverfugung Werner/Richter GmbH

   Projektpartner

baumit hengzhi DRECHSLERtechnik Bau msr tubus develoPPP
Abschluss copyright