Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig - Energetischer Betrieb und Optimierung
 
nach Einbau eines Hausanschlusssystems mit Leistungsregelung varecon lr Fabrikat ENERelektronik sowie einer Trinkwassererwärmung mit stetiger thermischer Desinfektion Fabrikat DRECHSLERtechnik
 
Im Herbst 2008 wurde die gesamte Heizungs- zentrale der HGB Leipzig erneuert. Installiert wurden ein Hausanschlusssystem mit zwei Vor- egelventilen, eine Trinkwassererwärmungsanlage mit ständiger thermischer Desinfektion, fünf Wärmeleistungsregelkreise varecon lr 5h und vier Pumpenabgänge für bauseitig geregelte Lüftungs- anlagen (Fabrikat Siemens).
Die Pumpen der Lüftungsabgänge werden nach Anforderung ein- und ausgeschaltet.
Durch hydraulische Anpassungsmaßnahmen und Änderungen der Regelstrategie in den Lüftungs- anlagen wird sichergestellt, dass die Rücklauf- temperaturen aus den Lüftungskreisen nicht höher als 45C sind.
Die Wärmeleistungsregler regeln den instatio- nären aktuellen Wärmebedarf der jeweiligen Heizkreise im Impulsbetrieb. Das bedeutet, dass die Pumpen auch während der Nutzungszeit zeitweise abgeschaltet werden um Wärme- und Elektroenergie einzusparen.
Die Anschlussleistung beträgt 908kW bei 55C Rücklauftemperatur.
Während der Trinkwassererwärmung ist ein zweiter Rücklaufgrenzwert aktiv.
 
Ergebnisse nach 2-jähriger Optimierung:
Durch eine vertragliche Reduzierung der Anschlussleistung auf 600kW können jährlich 1.700,00 eingespart werden.

Verbrauchsauswertung:
Verglichen wurden Werte des Jahres 2007 (Basisjahr) mit Werten der Jahre 2009, 2010 und 2011. Im Jahr 2008 erfolgten die Umbauarbeiten an der Heizungsanlage, weshalb keine Vergleichbarkeit möglich war. Alle verwendeten Werte wurden gradtagszahlbereinigt.

Andere nutzungsrelevante Faktoren, welche Einfluss auf die Bewertung hätten haben können, waren uns nicht bekannt.
 

Ausgangswerte:
Jahres-Gradszahlen vom HBA Leipzig, Wetterstation Schkeuditz
2007: 3.281;       2009: 3.550;      2010:  4.186;       2011: 3.330;
mittlere: 3.898
 
Verbrauch / MWh Verbrauch / MWh
/gradtagszahlbereinigt
2007 1.693 2.011
2009 1.575 1.729
2010 1.601 1.491
2011 1.354 1.585
Arbeitspreis: lt. Vorliegenden Preisblatt Stadtwerke Leipzig
78,00 / MWh Netto
 
Einsparung: 2009 zu 2007        282MWh
Einsparung Kosten:                 282MWh x 78,00 = 21.996,00/a
 
Einsparung: 2010 zu 2007        520MWh
Einsparung Kosten:                 520MWh x 78,00 = 40.560,00/a
 
Einsparung: 2011 zu 2007        426MWh
Einsparung Kosten:                 426MWh x 78,00 = 33.228,00/a
                                               (ohne Optimierung/Betreuung)

 

zurück