Ausgewählte Referenzen
erzeugnisspezifische Referenzen finden Sie unter der jeweiligen Rubrik
 
Faulturm im Klärwerk Steegewiesen  

Die Faulturmtemperaturregelung im
Klärwerk Steegewiesen erfolgt über das Regelsystem
varecon® m der bau msr
 

Im Klärwerk Steegewiesen erfolgt die Temperaturregelung des Faulturms über das Regelsystem varecon® m der bau msr, hier mit Controler S7 von Siemens und Profibuskopplung in die vorhandene Prozessleittechnik.

 
PREUSSAG NOELL in Wurzen

Für den neuen Standort der Firma PREUSSAG NOELL in Wurzen lieferte bau msr die Automatisierungstechnik. Die PREUSSAG NOELL produziert in Wurzen künftig in einem energieintensiven Prozess Metallgranulat für den Export in die USA.

 
Wärmeübergabestation in Kirowograd

Die Regelung für eine Wärmeübergabestation mit einer Leistung von 4MW wurde im Rahmen eines Exportauftrages nach Kirowograd (Ukraine) geliefert. Regelung durch das Regelsystem varecon® m der bau msr.
 

Absorbtionskälteanlage in der
Universität Leipzig
 

Die Absorbtionskälteanlage in der Universität Leipzig wird durch den varecon® m der bau msr geregelt

In der Universität Leipzig wird die Absorbtionskälteanlage mit einer Leistung von 2mal 800kW durch das Regelsystem varecon® m geregelt.

 
Regelung der Zentralen Leittechnik für
Hausanschluss-Stationen in Altenburg

Im Versorgungsgebiet der Energie- und Wasserversorgung Altenburg GmbH (EWA) wurde im Zeitraum von 1997 bis 2001 eine Leittechnik für mehr als 200 Fernwärmestationen errichtet. In den Fernwärmestationen werden Heizung und Warmwasserversorgung der zugehörigen Gebäude geregelt. Für diese Aufgabe installierte die bau msr Regelschränke des Typs varecon® fw. Zur Vernetzung aller Regler und Wärme-mengenzähler kommt die LON®-Technologie zum Einsatz, die es ermöglicht, Geräte verschiedener Hersteller miteinander zu koppeln.
Regler-Funktion:

Warnmeldungen bei Unter- bzw. Überversorgung mit Heizung oder Warmwasser

Meldung und bedarfsweise Begrenzung bei Leistungs-überschreitung und Rücklauftemperatur

intelligenter Außentemperaturersatzwert bei Fühlerfehler

nächste Seite